Erbsen-Heilbutt-Suppe

Für 2 Portionen der leckeren Suppe, habe ich die folgenden Zutaten benötigt:

  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Sahne
  • 200 g Tiefkühl-Erbsen
  • 100 g Kartoffeln
  • 100 g geräucherter Heilbutt
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 EL Öl
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Erbsen-Heilbutt-Suppe Nach folgender Anleitung, stand die leckere Suppe nach etwa 30 Minuten auf meinem Tisch:

Zuerst habe ich die Zwiebel geschält und fein gehackt. Dann die Kartoffeln gewaschen, geschält und grob gewürfelt. Beides, in heißem Öl, in einem Topf angedünstet. Die Brühe habe ich angegossen, alles 20 Minuten köcheln lassen und die gefrorenen Erbsen nach etwa 15 Minuten dazu gegeben.

Inzwischen habe ich den geräucherten Heilbutt gehäutet und den Fisch in Stücken von den Gräten gelöst. Den Schnittlauch gewaschen, gut trocken geschüttelt und in etwa 2 cm lange Röllchen geschnitten.

Die Sahne habe ich zur Suppe gegeben, mit dem Stabmixer fein püriert und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Zum Schluss habe ich die Suppe mit Schnittlauch und Heilbutt angerichtet.

Zubereitungszeit 30 Minuten. Pro Portion etwa 280 kcal, 19 g Eiweiss, 13 g Fett, 18 g Kohlehydrate.

Alle Zutaten für dieses Rezept, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *