Butterweiches Filet Wellington

Mit unserem butterweichen und zarten Filet Wellington, ist der Sonntagsbraten garantiert ein Genuss. Für 8 Portionen benötigst du folgende Zutaten:

  • 2000 g Rinderfilet
  • 1000 g Champignons, gehackt
  • 900 g TK-Blätterteig
  • 200 g Leber-Pastete
  • 200 g geräucherter Speck, in Scheiben
  • 8 cl trockener Sherry
  • 6 EL Butterschmalz
  • 3 EL Butter
  • 3 Schalotten, gehackt
  • 1 TL Thymianblättchen
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 2 Eigelb
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

Filet Wellington Als erstes musst du den Blätterteig auftauen lassen. Champions und Zwiebel werden fein gehackt und in Butter glasig angedünstet. Den Cherry dazu giessen und köcheln lassen, bis fast keine Flüssigkeit mehr da ist.

Jetzt wäscht du das Filet vorsichtig ab und tupfst es trocken, dann reibst du es mit frischem Pfeffer ein. Anschliessend erhitzt du das Butterschmalz und brätst das Fleisch darin rundherum kräftig an. Nimm es heraus und lass es etwas abkühlen, bevor du nach deinem Geschmack Salz zufügst.

Nun kannst du die Pilz- Zwiebel Mischung mit Salz, Pfeffer, Thymianblättchen und der fein gehackten Petersilie abschmecken. Stelle die Mischung kalt.

Du kannst den Backofen schon mal auf 200 Grad vorheizen. Lege den Blätterteig auf eine, mit etwas Mehl bestreute, Arbeitsplatte und rolle ihn, zu einem etwa 1 Zentimeter dicken Rechteck aus.

Darauf verteilst du gleichmäßig die Speckscheiben und streichst die Pilz- Zwiebel Mischung darüber. Bestreiche das angebratene Filet dünn mit der Leberpastete und setze es in die Mitte des Blätterteigs.

Verpacke das Filet nun mit dem Blätterteig und drücke die Nahtstellen gut zusammen. Jetzt kannst du es auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech setzen.

Falls du Teigreste hast, kannst du damit das Filet gitterförmig dekorieren. Zum Schluss musst du das Eigelb verquirlen und es schön gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.

Jetzt gibst du es in den vorgeheizten Backofen, lässt es etwa 30 Minuten backen und lässt es anschließend im ausgeschalteten Backofen noch etwa 15 Minuten ruhen lassen.

Servieren kannst du das leckere Filet mit einer Sauce Bernaise, Frühlingsgemüse und Kartoffeln, Nudeln oder Reis, aber auch mit einem Baguette schmeckt es vorzüglich.

Zubereitungszeit etwa 60 Minuten, Pro Portion etwa 890 Kalorien, Fett 75 Gramm, Kohlehydrate 33 Gramm, Eiweiss 70 Gramm

Alle Zutaten für dieses Rezept, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *