Kohlrabirouladen mit Rinderhack

Von den beliebten klassischen Rouladen heute mal eine etwas ungewöhnliche Variante und zwar mit Kohlrabiblätter, dazu eine Füllung aus Rinderhackfleisch. Eine gesunde und auch schmackhafte Mahlzeit. Für 4 Portionen solltest du folgende Zutaten bereitstellen:

  • 2 Kohlrabi mit großen Blättern (circa 800 g)
  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 150 g Langkornreis
  • 150 g Magermilchjoghurt
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Dose Kirschtomaten (425 ml)
  • Salz und Pfeffer

Kohlrabirouladen mit Rinderhack Die nachfolgende Anleitung erklärt schrittweise die Zubereitung der Kohlrabirouladen mit Rinderhack und du solltest ungefähr 45 Minuten dafür einplanen:

1. Als Erstes die Kohlrabi säubern und die Blätter mit den Stielen zurecht legen, dann die Kohlrabiblätter waschen und trocknen. Nun die Stiele abschneiden, 8 Stiele zerkleinern und die Blätter zur Seite legen. Jetzt die Kohlrabi schälen und in dünne Spalten schneiden. Die Schale von den Zwiebeln entfernen und die Zwiebeln klein würfeln.

2. Anschließend den Langkornreis nach Packungsanleitung zubereiten und abtropfen lassen. Von dem Reis 50 g abwiegen für die Füllung und den Rest warm stellen. Das Rinderhackfleisch mit der Hälfte der Zwiebelwürfel, den zerkleinerten Kohlrabistielen, sowie den 50 g Reis vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Hackfleischmischung ungefähr 1 cm vom Rand quer auf die Kohlrabiblätter geben, die Blätter dann von beiden Seiten über die Füllung legen und von der Blattspitze her aufrollen. Die Rouladen mit Holzspießchen befestigen.

3. Als Nächstes 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Kohlrabirouladen auf allen Seiten darin anbraten mit der Gemüsebrühe aufgießen, zum Kochen bringen und ungefähr 8 – 10 Minuten bei geschlossenem Deckel garen. Das restliche Olivenöl erhitzen, die Kohlrabispalten sowie die restlichen Zwiebelwürfel darin schmoren lassen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Danach 100 ml Wasser dazu geben und solange kochen bis das Wasser verdampft ist.

4. Nun das Tomatenmark in die Pfanne zu den Kohlrabischeiben mit den Zwiebelwürfeln geben und anschwitzen. Jetzt die Kirschtomaten hinzufügen, zum Kochen bringen, ungefähr 5 Minuten leicht kochen lassen und mit Salz, Pfeffer sowie Zucker nach Geschmack würzen. Die restlichen Kohlrabiblätter zerkleinern, die Kohlrabirouladen mit dem restlichen Reis auf Tellern anrichten, einen Klecks Magermilchjoghurt darauf setzen und mit Kohlrabiblätter garniert servieren.

Ein Portion von diesen köstlichen Kohlrabi-Rouladen hat etwa 410 Kalorien, 26 g Eiweiß, 16 g Fett und 41 g Kohlenhydrate.

Alle Zutaten für dieses Rezept, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *