Burger mit Roter Bete und Aioli

Wer hat Lust auf Burger? Wie bereitet man diese raffiniert zu?
Die Rinderhack-Frikadellen werden mit Ajvar, einer scharfen Paste aus Paprika, und Feta aufgepeppt. Toller Kontrast dazu: die leichte Süße der Roten Bete

Zutaten für 4 Portionen:

  • 600 g Rinderhack
  • 100 g Feta
  • 100 g gegarte vakuumierte Rote Bete
  • 75 g Babyleaf-Salat
  • 4 EL Aioli
  • 1 EL Ajvar
  • 1 EL Öl
  • 4 rustikale Sauerteigbrötchen (a ca. 80 g)
  • 2 Scheiben Toastbrot (a 30 g)
  • 1 Ei (Größe M)
  • ½ Bund Thymian
  • Salz und Pfeffer

Burger mit Roter BeteZubereitung:
1. Für die Burgerfrikadellen den Toast in kaltem Wasser einweichen und ausdrücken. Den Feta zerbröckeln und die Thymianblättchen von den Stielen zupfen. Toast, Thymian, Feta, Hack, Ei und Ajvar verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Aus der Masse 4 flache Frikadellen in der Größe der Brötchen formen. Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin von jeder Seite ca. 5 Minuten braten.

3.Den Salat verlesen. Die Rote Bete trocken tupfen und in sehr feine Scheiben schneiden. Die Brötchen halbieren und die Brötchenhälften mit Aioli bestreichen. Die untere Hälften mit Frikadellen, Salat und Rote-Bete-Scheiben belegen, dann die obere Brötchenhälften daraufsetzen.

Aioli selbst gemacht:
Die Knoblauchpaste kannst Du auch wunderbar selbst herstellen:
Zunächst 1 Ei trennen. Dann das Eigelb würzen und pürieren.
200 ml Olivenöl unter ständigem Rühren in dünnem Strahl zugeben.
2 bis 3 Knoblauchzehen in die Mayonnaise pressen und unterrühren.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten.
Jede Portion enthält: ca. 780 Kilokalorien, 47 g Eiweiß, 42 g Fett, 52 g Kohlenhydrate

Alle Zutaten für dieses Rezept, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *