Wildschweinschulterbraten

Mit einem saftigen Wildschweinschulterbraten wirst du heute deine Familie überraschen. So ein Schmankerl gibt es doch eigentlich nur zu Festtagen? Nein diese köstliche Schlemmerei kann man auch an einem ganz normalen Tag servieren. Hier findest du alles was du für ungefähr 4 Portionen brauchst:

  • 1500 g Wildschweinfleisch (aus der Schulter)
  • 150 g Knollensellerie
  • 80 ml roter Portwein
  • ¾ L Hühnerbrühe
  • ¼ L kräftiger Rotwein
  • 4 EL Öl
  • 2 EL getrocknete Champignons
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 2 TL Puderzucker
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Pimentkörner
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • ½ TL dunkle Schokoladenraspel
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Karotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Rosmarin
  • einige Splitter Zimtrinde

Wildschweinschulterbraten Diese vielen Zutaten, da denkst du bestimmt die Zubereitung ist kompliziert, aber das bekommst du schon hin. Damit auch nichts schief geht, wird dir die folgende Anleitung Schritt für Schritt dabei helfen in etwa 180 Minuten den Wildschweinschulterbraten zuzubereiten :

1. Als erstes den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Dann das Gemüse vorbereiten, dazu die Zwiebeln schälen, die Karotte sowie den Sellerie säubern, schälen und alles in mundgerechte Stücke schneiden. In einem Bratentopf 1 EL Öl erhitzen und das vorbereitete Gemüse darin ungefähr 2 bis 3 Minuten garen.

2. Als Nächstes den Puderzucker darüber streuen und karamellisieren. Nun das Tomatenmark einrühren, kurz anrösten, dann den Portwein sowie ein Drittel von dem Rotwein dazu geben und sämig einkochen lassen. Den restlichen Rotwein auf zweimal dazu gießen und jeweils einköcheln. Nun noch die Hühnerbrühe in die Soße einrühren. Anschließend 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Wildschweinschulterbraten darin von jeder Seite anbraten. Den Wildschweinbraten zu der Soße in den Bratentopf legen, den Deckel darauf setzen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ungefähr 190 Minuten gar schmoren.

3. Jetzt die Wacholderbeeren, den Fenchelsamen, die Piment- und die Pfefferkörner in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Das Ganze dann mit den Lorbeerblättern, den Zimtsplittern, den getrockneten Champignons und der in Scheiben geschnittenen Knoblauchzehe etwa 30 Minuten vor Ende der Garzeit in die Soße geben und mit durchziehen lassen. Nach Ende der Garzeit die Schokolade zu der Soße geben und verrühren, sowie den Rosmarin dazu geben und noch einige Minuten mit ziehen lassen.

4. Als Nächstes in einer Pfanne das restliche Öl erhitzen, den in circa 3 cm breite Streifen geschnittenen Frühstücksspeck darin knusprig braten und dann auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Den Wildschweinschulterbraten aus dem Backofen holen und in Scheiben schneiden. Die Soße durch ein Sieb schütten, dabei das Gemüse etwas durch drücken. Zum Schluss den Wildschweinschulterbraten mit der Soße auf Tellern anrichten. Vor dem Servieren die knusprigen Frühstücksspeckscheiben darauf verteilen und mit den blanchierten sowie in Butter gewendeten Rosenkohlblättern garnieren. Dazu schmeckt ein Kartoffelpüree.

Eine Portion von diesem Wildschweinschulterbraten hat circa 690 Kalorien, 43 g Eiweiß, 42 g Fett und 18 g Kohlenhydrate.

Alle Zutaten für dieses Rezept, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *